Aktuelles

Projekt: Über 10.000.000 Kubikmeter Wasser dekontaminiert

Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Altengrabow im Osten Sachsen- Anhalts wurde Ende der 1990er Jahre bei einer geologischen Bodenuntersuchung eine Kontamination des Grundwasserleiters festgestellt. Unser Geschäftsbereich Umwelttechnik ist seit 2003 vor Ort aktiv.

Bei der Verunreinigung handelt sich um leichtflüchtige chlorierte Kohlenwasserstoffe (LHKW) auf einer betroffenen Fläche von ca. 100ha. Nach der Feststellung beschlossen das Land Sachsen-Anhalt und der Bund dieses Areal zu sanieren. Nach einer sehr aufwändigen Ausschreibung bekam unser Geschäftsbereich Umwelttechnik den Zuschlag für die Sanierung.
Die Aufgabenstellung an uns lautet im Detail: Sicherung und Dekontaminierung Schutzgut- gefährdender Untergrund-Verunreinigungen im Bereich der Schadensherde und der unmittelbar abströmenden Kontaminationsfahnen im Grundwasser sowie der dauerhafte Schutz der Trinkwasserfassung Drewitz.

Zur Erfüllung der Anforderung wurden zu Beginn der Sanierung 2003 bereits 39 Brunnen abgeteuft. Heute haben wir 60 Brunnen mit einer Tiefe von bis zu 50m in Betrieb. Das Wasser wird über 6 Desorptionskolonnen abgereinigt, wobei jede Kolonne über einen Durchmesser von 2,4m und einem Schüttvolumen von bis zu 6m verfügt. Adsorbiert wird der Schadstoff in zwölf parallel geschalteten Luftaktivkohlefiltern mit einem gesamten Schüttvolumen von 54m ³. Diese werden auf Grund der mittleren Beladung von ca. 2800µg/l auf einen Zielwert von 40µm/l alle 10 Wochen gewechselt. Das abgereinigte Wasser wird im Oberstrom der Kontamination über Kanäle wieder infiltriert.
Die Anlage saniert laut Aussage der Projektverantwortlichen bei Hölscher Wasserbau, Josef Teiken (Projektleitung) und Matthias Frye (Bauleitung), seit 2003 mit einer Betriebsverfügbarkeit von 99,8% und hat dabei über10 Millionen Kubikmeter Wasser gereinigt. Der zu erwartende Umsatz wird auf ca. 7 Millionen Euro geschätzt.
Hölscher ist vom Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt (BLSA) zum Sanieren der Liegenschaft bis 2019 beauftragt.