Aktuelles

Vortrag auf dem Oldenburger Rohrleitungsforum

Unser Mitarbeiter Dirk Scharenberg (Fachbereich Umwelttechnik) hat beim diesjährigen Oldenburger Rohrleitungsforum (IRO) Anfang Februar das Thema „Mobile Wasseraufbereitungsanlagen im Einsatz bei Ultraschall-Molchungen von Erdgaspipelines“ vorgestellt.

Die Möglichkeit, mobile Wasserbehandlungsanlagen auch für kurzzeitige Maßnahmen in Einsatz zu bringen, wurde in den vergangenen Jahren u. a. auch bei Ultraschall-Molchungen von Pipelines erfolgreich eingesetzt.
Ultraschall-Untersuchungen sind in Öl-Pipelines ein gängiges und weit verbreitetes Verfahren. Da jedoch ein Koppelmedium zwischen Ultraschall-Sensor und der Pipelinewandung erforderlich ist, kann diese Technik nicht unmittelbar auf die Untersuchung von Gas-Pipelines übertragen werden.
Im Falle der Erdgaspipelines wird bei der Ultraschalluntersuchung Wasser als Koppelmedium verwendet, das nach dem Einsatz zur Entfernung von Schadstoffen über Wasserreinigungsanlagen geleitet werden muss.

Weitere Informationen zum IRO finden Sie hier.